Allgemein

Der etwas andere Atemschutzdienst

Damit unseren Atemschutzgeräteträgern nicht langweilig wird, wurde am 01.07.2021 ein Dienst gestaltet, der bei uns so noch nicht durchgeführt wurde. Unser Atemschutzbeauftragter ließ sich in seine Kindheit zurückfallen und erinnerte sich an das Spiel „Zwei-Felder-Ball“ aus dem Schulsport. Also wurde kurzerhand auf dem Gelände unserer Feuerwehrwache ein Spielfeld errichtet. 

In zwei Teams galt es nun, die bessere Mannschaft zu ermitteln. Um den Schwierigkeitsgrad zu erhöhen, wurde mit der kompletten Ausrüstung gespielt. Das heißt, es mussten Feuerwehrstiefel,         -jacke, -hose, -helm und -handschuhe sowie Hakengurt und ein umluftunabhängiges Atemschutzgerät getragen werden. 

Dann gab der Schiedsrichter den Ball frei. In einer halben Stunde wurde bei fairen und lustigen Abschussversuchen das bessere Team ermittelt. Nach der halben Stunde war die Luft in den Atemschutzgeräten aufgebraucht, die Kameraden waren ordentlich ausgepowert und der Gewinner stand ebenfalls fest. 

Die Spielidee für den „etwas andern Atemschutzdienst“ weckte bei den Kameraden viel Begeisterung, auch wenn sie am Ende ziemlich K.O. waren. Das Feedback fiel dementsprechend sehr positiv aus und neue Ideen für weiter Dienste dieser Art entstanden. Wir möchten uns bei unserem Atemschutzbeauftragten für den tollen Dienst bedanken und hoffen er hat noch viele Ideen um die Kameraden auf trab zu halten.