Jugendfeuerwehr

Abschlussübung Jugendfeuerwehr 2019

Am 12.11.2019 führte unsere Jugendfeuerwehr ihre Abschlussübung durch.

Als Szenario wurde ein Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person angenommen. Dieser wurde durch zwei Fahrräder und einem Dummie dargestellt. Die Jugendlichen wurden bei ihrem Dienst durch die Übung unterbrochen. Schnell verteilten sie sich auf dem HLF, dem ELW und unserm TSF.

Angekommen am Unfallort wurde die Einsatzstelle durch die Besatzung des HLF abgesichert und ausgeleuchtet. Der Gruppenführer vom HLF und der Einsatzleiter begaben sich in der Zwischenzeit auf eine Lageerkundung. Bei der Befragung des Zeugen stellte sich heraus, dass der Unfallverursacher weggelaufen war. Sofort machten sich der Angriffs- und Wassertrupp vom TSF auf die Suche nach der vermissten Person.

Der Maschinist vom ELW und ein Jugendlicher begannen mit der Erstversorgung der verletzten Person. Der Angriffstrupp vom HLF befreite die eingeklemmte Person aus ihrer Lage. Anschließend wurde diese mit einer Rettungsdecke abgedeckt und mittels einer Schaufeltrage an den simulierten Rettungsdienst übergeben.

In der Zwischenzeit hatte die Besatzung vom TSF die vermisste Person gefunden und zur Erstversorgung zum ELW gebracht.

Zum Schluss wurde die Übungsstelle gereinigt und alle Fahrzeuge rückten wieder ein. Wir bedanken uns bei den Helfern, die diese Übung erst realisierbar gemacht haben.